Rundflug oder Kunstflug?

Welche Flieger betreibt Spins & More? Neben der viersitzigen DA 40 Diamond Star, die zur PPL-Grundschulung oder Instrumentenflug und gerne auch für Rundflüge verwendet wird, gibt es zwei Kunstflugzeuge: die Super Decathlon und die Extra 330 LX. Last not least eine Cessna Soloy mit Turbine (in Kooperation mit der der Exit GmbH).

DA40 Diamond StarSuper DecathlonExtra 330 LXCessna SoloyPilatus PC-12

Booking System

DA40 Diamond Star

Unser Schulflugzeug – High Tech plus Komfort

Wenn Sie den PPL bei Spins & More machen, steigen Sie von der 1. Stunde an in eine viersitziges, zuverlässiges Flugzeug ein. Die DA40 TDI vereint moderne Technik mit Reisekomfort.

Diamond Flugzeuge sind weltweit bei zahlreichen Flugschulen im Einsatz. Experten loben die robuste Verbundstoff-Konstruktion. Die DA40 TDI besitzt sich ein geräumiges Cockpit mit perfekter Rundum-Sicht. Zwischen zwei Kohlefaser-Holmen befinden sich Aluminium Treibstofftanks zur Brandvermeidung, dazu kommen viele zusätzliche Sicherheitsmerkmale. Unsere DA40 ist IFR-equipped. Sie verfügt über ein Aspen EFD 1000 Pro und Garmin GNS 430 / GNS 530 sowie ein Stormscope. Gut für den Weekend-Trip: geräumiges Baggage-Compartment plus Long Range Tanks.

DA-40

Technische Daten:

Motor Thielert Centurion CD 155
Startleistung 155 PS
Reisegeschwindigkeit 140 KTAS
Dienstgipfelhöhe 4.999 m
Reichweite 1400 km
Max. Abfluggewicht 1150 kg
Spannweite 11,63 m
Tragflügelfläche 13,5 m2
Avionik/Navigation Aspen EFG 1000 Pro
Garmin GNS 430 / GNS 530

Super Decathlon

Agil, voll rückenflugtauglich und macht auch im „Normalflug“ jede Menge Spaß

Das Flugzeug ist ein klassischer Spornradflieger. Die „Dec“ sieht gar nicht wie ein Kunstflieger aus, ist aber sehr agil, voll rückenflugtauglich und macht auch im „Normalflug“ jede Menge Spaß. Für Piloten, die das Fliegen mit einem Taildragger erlernen wollen, ist die „SuperD“ ebenso bestens geeignet.

Die Super Decathlon geht zurück auf die „Champion“ von Aeronca und damit bis ins Jahr 1929. 1971 kam die 8KCAB Decathlon auf den Markt. Sie begeisterte wegen ihres symmetrischen Profils und einer 150 PS Motorisierung. Schließlich folgte 1977 die Super Decathlon mit 180 PS. Ende der 70er Jahre stellte Bellanca aufgrund finanzieller Probleme die Produktion ein.

Seit 1990 werden die Flugzeuge von American Champion Aircraft in Wisconsin/USA wieder gebaut und besitzen zahlreiche Modifikationen – die Flügelkonstruktion ist nun aus Aluminium. Die OE-AIM wurde Ende 2009 als Neuflugzeug übernommen und besitzt seit 2018 einen neuen Motor.

Die Super Decathlon kommt beim UPRT-Training zum Einsatz.

Technische Daten:

Leermasse 612 kg
Maximale Abflugmasse Aerobatic Category 815 kg
Maximale Ablfugmasse Normal Category 885 kg
Motor Lycoming AEIO-360-H1B
Propeller MT constant speed
Leistung 180 PS
G-Limit +6/-5
Maximale Rückflugzeit 2 min.
Startstrecke über 15 m Hindernis (sea level) 280 m
Landestrecke über 15 Hindernis 320 m
Maximal demonstrierte Seitenwindkomponente 17 kt
Steigrate (sea level) 1280 fpm
Reisegeschwindigkeit    @ 75% Leistung 127 kt

Extra 330 LX

Extra 330LX

Cessna Soloy

Spins & More steht durch die Kooperation mit der Fallschirmspringerschule Exit GmbH in Eggenfelden (www.skydive-exit.com) auch eine  Cessna 206 Soloy zur Verfügung.

Ausgestattet mit der Allison Turbine (420 PS) besitzt die Cessna Soloy 206 MK I  auch einen 5-Blatt-Propeller von MT  und ist mit Abstand das leiseste Absetzflugzeug.

Die Kombination aus zuverlässigem Triebwerk, robuster Konstruktion und großer Kabine mit einfachem Zugang etablierte die Cessna 206 als erfolgreiches Buschflugzeug. In dieser Funktion wird sie auch häufig mit Schwimmern oder Skiern für den Betrieb auf dem Wasser bzw. Schnee und Eis ausgestattet. Weitere Anwendungsbereiche sind die Luftbildfotografie und das Absetzen von Fallschirmspringern – wie bei der Exit GmbH.

Spins & More bietet das Rating auf der Cessna Soloy an.

Technische Daten:

Bezeichnung Cessna 206 Soloy D-ETUA
Steigzeit ca 15 Min. auf 4000 m
Kapazität 6 Springer
Empty Weight 1908 lbs.
Maximum Gross Weight 3600 lbs.
Engine 420 hp Rolls-Royce 250-C20S
turboshaft engine
Max. Climb 1950 fpm.
Normal Cruise 10.000ft 163 kts TAS
Service Ceiling 20.000 ft
Takeoff Distance,   50ft Clearance 1063 ft
Landing Distance, 50 ft. Clearance 1094 ft
Time to Climb to 10.000 ft 7 ½ min

Pilatus PC-12

Die Pilatus PC-12 NG gilt als vielseitiges, leistungsfähiges und flexibles Flugzeug und ist heute eines der populärsten, einmotorigen Turboprop-Flugzeuge auf dem Markt. Eine Besonderheit der PC-12 ist die Möglichkeit, das Flugzeug mit nur einem Piloten zu betreiben. Dazu kommen eine große Reichweite und vor allem die Kurz-Start- und Landeeigenschaften sowie die Schweizer Ingenieurskunst der Konstruktion.

Spins & More bietet das Rating für die PC 12 und Checkrides an.

Technische Daten:

Max. Geschwindigkeit 285 ktas
Max. Flughöhe 30.000 ft
Max. Reichweite 6 Personen 1460 nm
Startstrecke über 50 ft Hindernis 2602 ft
Landestrecke über 50 ft Hindernis 2710 ft
Max. Steigrate 1920 ft/min
Max. Abfluggewicht 10450 lb
Max Zuladung 2257 lb
Spannweite 16,28 m
Antrieb Pratt & Whitney Canada PT6 Turbine