Home2020-02-17T12:51:45+01:00
News aus dem Cockpit

Spins & more

Mit Sicherheit ein Abenteuer.

Spins & More Flight School – die UPRT-Spezialisten

UPRT?  Upset Prevention & Recovery Training – was ist das? Ein Spezialtraining im Kunstflugzeug,  das Piloten gegen „Loss of Control in Flight“ wappnen soll.

Was die EU-Kommission zur Pflicht für Berufspiloten machte (Dezember 2019), bietet Spins & More seit  10 Jahren an: Upset Prevention and Recovery Training in einem dafür geeigneten Flugzeug.   UPRT soll die flying skills erweitern, damit Pilotinnen und Piloten ungewünschte Flugzustände (Upset) besser vermeiden oder beenden können.  Das UPRT-Training von Spins & More basiert auf der EMT-Methode (Emergency Maneuver Training) von Rich Stowell (USA).  Wir fliegen mit Euch auf unserer voll kunstflugtauglichen Super Decathlon oder auf der Extra 330 LX .

Was tun, wenn der Flieger unerwartet ins Trudeln gerät? Oder durch wake turbulences in eine oberbanked Situation oder gar Rückenlage? Dann ist keine Zeit mehr fürs Lehrbuch, die Recoveries müssen sitzen. Genau das üben wir mit unseren Schülern in der UPRT-Ausbildung.
Die komplette UPRT-/Aerobatics Ausbildung erstreckt sich bei Spins & More auf 12 Flüge (10 Blockstunden): hier geht es durch Stall & Spin Awareness, Unusal Attitudes & Control Failures bis zu kleinen Kunstflug-Programmen. Lesson 13 ist der Checkflug. Mit dem kompletten UPRT-Training erwirbt man das Acro-Rating.

Basics bei Spins & More: Natürlich  bieten wir auch PPL (A)-Ausbildungen (Privatpilotenschein), Night Ratings sowie IFR (classic version, Competency based IFR, Enroute IFR). Dazu kommen Spezial-Ratings: Single Engine Turbine (Class Rating Cessna SET), High Performance Airplane (HPA) oder CPL (A) und MEP (Multi Engine) Piston und Instructor Refresher Seminare (FI/IRI).

Worauf wir fliegen? Unsere Aircraft-Palette für Schulungen und Charter reicht von DA40 über Super Decathlon, Extra 330 LX bis zur Cessna Soloy und PC‑12.

EXTRA 330 LX

Frisch aus dem Cockpit

Termine & News von Spins & More

Kalender

Gratulation zum UPRT Stipendium

In diesem Jahr hatten Julius Hoffelner aus Garching/D, Dominik Feischl aus Gumpoldskirchen/AUT und Alexander Hubmer aus Scharnstein/AUT die Nase vorn. Aus knapp 40 Bewerbungen mussten die 3 besten Kandidatinnen/Kandidaten bestimmt werden. Qualität der Bewerbung, Motivation und Perspektive wurden von der Jury (Monika Noll, Skydive Exit GmbH, Dario Costa, Flying Bulls und Iris Melcher, Spins & More) bewertet. Danke an unsere Sponsoren: Alcyon Aviation, Dipl.-Kffrau. Viola Dürnberger und Millionstore.

Advanced UPRT wird Standard

Mit Erfolg stellte sich die zweite Pilotengruppe den neuen Herausforderungen des Advanced UPRT.

Das Training fand diesmal aufgrund starken Seitenwinds auf der Trainingsbase LKHS letztlich in LKCS (Budweis Airport) statt.  So konnten alle fünf Teilnehmer den Advanced UPRT-Kurs (gemäß FCL. 745. A) erfolgreich  in 3 Tagen abschließen. Gratulation an:  Julian, Gregor, Bernhard, Markus and Fabian. Große Freude auch bei unseren FIs Norbert, Alex and Dario!

Advanced UPRT in der Extra 330 LX

5 Piloten absolvierten den ersten Advanced UPRT-Kurs (FCL.745.A) bei Spins & More mit Erfolg. Gratulation an (von rechts) Blaz, Peter, Michal, Matthäus und Renzo. Die Absolventen des Advanced UPRT-Trainings kamen aus Polen, Slowenien, Österreich und Deutschland. Happy über die gelungene Premiere waren Head of Training Norbert Hundsberger sowie FI Vili Tomasic und FI Dario Costa. Im UPRT-Einsatz sind bei Spins & More ausschließlich Kunstflugzeuge.

Cessna SET Rating checked

Gratulation von Head of Training, Norbert Hundsberger (l.) und Moni Noll, CRI bei Spins & More (nahm das Foto auf, daher nicht auf dem Bild) an Michael Ender zum erfolgreich abgeschlossenen Cessna SET Rating. Absolviert hat Ender das Training und den Checkride auf der Cessna Soloy. Spins & More ATO und die Exit GmbH bieten das Cessna SET Rating in Kooperation an.

Für wen ist Advanced UPRT verpflichtend?

Für welche Piloten  ist der neue Advanced UPRT FCL.745 A Kurs ab sofort „Pflichtkomponente“?

Für alle Piloten, die ATPL (A) CPL (A) oder folgende Lehrgänge für die Erteilung einer Klassen oder Musterberechtigung machen: a) Flugzeuge mit einem Piloten im Betrieb mit mehreren Piloten, b) technisch komplizierte Nicht-Hochleistungsflugzeuge  mit einem Piloten, c) technisch komplizierte Hochleistungsflugzeuge mit einem Piloten oder d) Flugzeuge mit mehreren Piloten.

Spins & More bietet jeden Monate advanced UPRT Kurse.

 

UPRT advanced – was heißt das?

Seit 2009 beschäftigt sich Spins & More in Theorie und Praxis mit UPRT – Upset Prevention Recovery Training. Eigentlich haben wir mit Emergency Maneuver Training begonnen – doch in der „Branche“ hat sich der Terminus Upset Prevention Recovery Training durchgesetzt. Egal, Hauptsache, es wirkt! Seit Dezember 2019 ist alles anders: Nach einer EU-Verordnung müssen jetzt bestimmte Pilotengruppen UPRT-Training ON AIRCRAFT absolvieren. FCL.745.A lautet der Code für advanced UPRT. Spins &

Kunstflug zum Testen

Gutscheine für Loopings – Thrillrides & Joyrides: Adrenalinstoß garantiert

Mehr erfahren …

Das Team von Spins & More

Norbert Hundsberger

Head of Training

  • Fliegt seit 1991
  • geflogene Typen: neben den bekannten einmotorigen Typen, Great Lakes, Extra 200, Zlin 142, Piper Cheyenne, PC 12, Cessna Soloy, Meridian, bis zu den diversen Citation Serie 5-Mustern.
  • Lehrer seit: 2002
  • Lehrberechtigungen: SEP/TMG, MEP, C525, IR , CPL, NVR, PC12 SET, Cessna SET, P 46 SET, Aerobatics, Advanced UPRT
  • Examiner: FE, CRE, IRE, PC 12, Cessna SET, P 46 SET, Aerobatics

„Mich motiviert es, dass wir den teilnehmenden Piloten durch das Upset Prevention RecoveryTraining neue Perspektiven im fliegerischen Grenzbereich eröffnen können.“

Alex Spörl

Flight Instructor

  • Fliegt seit 1990
  • geflogene Typen:  neben den üblichen SEPs diverse Spornrad-Flieger von Tiger Moth & Bücker über Christen Eagle & SuperDec bis hin zu Extra 300L & 330 LX, MEPs (C310 & C421), Helis (Schweizer 300, R44, MD500), diverse Military Jets, Falcon 900EZy, Pilatus PC12
  • Lehrer: seit 2000
  • Lehrberechtigungen: IR, CPL, PPL, SE SP, night, aerobatic, PC12
  • Examiner: PC 12 SET, SEP (land)

„Never regret something, that made you smile !!!“

Dr. Dieter Reisinger

www.flugsicherheit24.at

  • Fliegt seit 1984
  • geflogene Typen: im Zuge meiner Testpilotenausbildung mehr als 60 verschiedene Typen, vom Segelflugzeug bis zur B-767, vom EC-120 bis zum Saab Draken.

„Loss of Control Unfälle rangieren seit Jahren ganz vorne in der Unfallstatistik. Der Trend hält an und betrifft leider alle Sparten der Luftfahrt, auch die Verkehrsluftfahrt.  Der EMT-Kurs verbindet in einzigartiger Weise Theorie und Praxis. Es ist ein Privileg, ein Teil der Spins & More GmbH-Crew zu sein und dieses einzigartige Investment in die Sicherheit mitgestalten zu dürfen!“

Stefan Greiler

Flight Instructor

  • Fliegt seit: 1998
  • Geflogene Typen: Beechcraft Bonanza, T-37, T-6, T-38A/C, F-4F, F-16, C-152, C-172, PA-28, Tecnam, Katana, Cheetah, Beechcraft Baron 58, Super Decathlon, Extra 330, PC-12
  • Lehrer (seit 2006): FI(A) PPL, SEP, night rating, instrument rating

 Attitude is everything!

Iris Melcher

Accountable Manager & Media Relations

  • Fliegt seit 2012
  • geflogene Typen: DA 40, Super Decathlon

„Set Take Off Power“ – ist mit nichts anderem vergleichbar!

Spins & More Kalender 2020