UPRT FCL.745.A

Seit 20.12.2019 gilt EU-Verordnung: Upset Prevention Recovery Training „neu“ für Berufspiloten verpflichtend (Übergangsfrist bis 2021)

Warum brauchen angehende Berufspiloten UPRT? Upset Prevention Recovery Training  „on aircraft“ ist laut EU-Kommission eine angemessene Strategie, um ungewünschte Flugzustände oder Kontrollverluste von Luftfahrzeugen  zu vermeiden (die zu den großen Risikofaktoren zählen und zu tödlichen Unfällen im gewerblichen Luftverkehr führen können). „Die Ausbildung zur Vermeidung und Beendigung ungewünschter Flugzustände muss in verschiedene Phasen der Laufbahn von Berufspiloten integriert werden“, schreibt die EU-Kommission.

Wo kann man das advanced UPRT FCL.745 Training machen?

Ab 27.01.2020 bei Spins & More ATO.

Bei Fragen bitten wir um E-Mail an info@spinsandmore.at oder Anruf unter +43 664 1900 186.

ADVANCED UPRT INFO

Wen trifft die UPRT-Verordnung?

In der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 der Kommission heißt es jetzt in dem neuen Artikel 4b:
Ausbildung zur Vermeidung und Beendigung ungewünschter Flugzustände

  1. Die Ausbildung zur Vermeidung und Beendigung ungewünschter Flugzustände ist in den Lehrgang für den Erwerb einer Lizenz für Piloten in mehrköpfigen Flugbesatzungen (MPL), den integrierten Lehrgang für den Erwerb einer Lizenz für Verkehrspiloten für Flugzeuge (ATP(A)) und in den Lehrgang für den Erwerb einer Lizenz für Berufspiloten (CPL (A)) sowie in die Lehrgänge für die Erteilung einer Klassen- oder Musterberechtigung für
  2. a) Flugzeuge mit einem Piloten im Betrieb mit mehreren Piloten,
  3. b) technisch komplizierte Nicht-Hochleistungsflugzeuge mit einem Piloten,
  4. c) technisch komplizierte Hochleistungsflugzeuge mit einem Piloten oder
  5. d) Flugzeuge mit mehreren Piloten (…) als Pflichtkomponente aufzunehmen.

Ab wann gilt die UPRT-Pflicht?

Die UPRT-Verordnung gilt ab 20. Dezember 2019. Für Piloten und Pilotinnen, die vor dem 20.12.2019 eine Ausbildung zum CPL (A), ATPL (A), MPL oder Lehrgänge  für Klassen und Musterberechtigungen begonnen haben, verschiebt sich die UPRT-Pflicht auf 20. 12. 2021 (zu diesem Zeitpunkt muss die aktuelle Ausbildung abgeschlossen sein).

Was beinhaltet das UPRT Training?

FCL.745 A regelt die neuen Inhalte des verpflichtenden UPRT-Trainings. Der advanced UPRT-Lehrgang ist bei einer ATO (Approved Training Organisation) zu absolvieren und muss mindestens Folgendes umfassen:

#  5 Stunden Theorieunterricht,

#  Besprechungen vor und nach dem Flug sowie

#  3 Stunden Flugunterricht mit einem Fluglehrer, der nach FCL.915 e für Flugzeuge lehrberechtigt ist (FI(A)) und fortgeschrittener UPRT-Unterricht in einem Flugzeug, das für den Ausbildungszweck geeignet ist.

Nach Abschluss des UPRT-Lehrgangs erhalten Bewerber ein von der ATO ausgestelltes Abschlusszeugnis.

Was muss ein  advanced UPRT-FI können?

Bevor Fluglehrer nach FCL.745 A unterrichten dürfen, müssen sie mindestens 500 Flugstunden als Pilot auf Flugzeugen absolviert haben, davon 200 Stunden Flugunterricht. Außerdem müssen sie gemäß FCL.915 ean einer ATO einen Ausbildungslehrgang zum UPRT-Lehrberechtigten absolviert haben (mit Abschlusszeugnis von der ATO). Jedes Jahr muss ein UPRT-Fluglehrer an einer ATO eine Auffrischungsschulung durchlaufen und seine Fähigkeit, Unterricht nach FCL745.A zu erteilen, zur Zufriedenheit des Ausbildungsleiters unter Beweis stellen.

Inhalt UPRT ADVANCED FCL.745.A

  • Verständnis entwickeln, wie man physiologische und psychologische Aspekte von dynamischen Upsets bewältigt
  • Kompetenz and Resilienz entwickeln, um Recovery Techniken bei Upset-Lagen anzuwenden
  • passende Recovery Techniken anwenden, die dem im Training verwendeten LFZ entprechen
  • Risiken minimieren, die mit möglichem Negativ-Transfer von Training verbunden sind

DAUER 

  • 5 h Theorie (Classroom/CBT) 
  • 3 h on Aircraft (Super Decathlon oder Extra 330 LX)  = 4 Lessons of Flight
  • Gesamtdauer: ca 2,5 – 3 Tage

 PREISE UPRT ADVANCED.FCL.745.A

#5h Theorie, 3 h Praxis (= 4 Lessons)

#ATO-Gebühr

#Kursbestätigung gemäß FCL.745.A (nach erfolgreicher Teilnahme)

#GESAMT: 2.690,- € incl. MWST.  (zahlbar vor Kursbeginn)